NÄCHSTES TRAINING

"Scheitere heiter!"

Körpersprache,

Stimme & Sprache - erfolgreich präsentieren.

08. Juli 2022

Der erste Augenblick zählt!

In der Kommunikation ist nicht nur das WAS ich SAGE, sondern vor allem auch das was mein KÖRPER SPRICHT entscheidend. Wir senden unbewusst ständig Körper-Signale aus, die eine Botschaft auf der emotionalen Ebene mitschicken.

 

Im ganztägigen Training (9:00 - 17:00 Uhr) lernen die Teilnehmerinnen ihre Körpersprache kennen. Durch Übungen entdecken sie „Verhaltensmuster“ und bekommen praktisches Werkzeug an die Hand, um selbstsicher zu präsentieren, zu verhandeln und aufzutreten.

Wir arbeiten mit Methoden aus dem Improvisationstheater, setzen Rollenspiele ein und nehmen verschiedene Auftritte auf Video auf, um sie dann gemeinsam mit und in der Gruppe zu diskutieren.

Stattfinden wird das Training an der FHV (Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn) im Raum U 404 (4. Stock im Hauptgebäude).

Die Anmeldung zur Teilnahme ist bereits geschlossen!

Jetzt Mitglied werden und als Erste Informationenzum nächsten Training bekommen.

TRAINERINNEN

Raphaela Stefandl

Raphaela Stefandl

  • linkedinsocial

Als Journalistin, Moderatorin und Schweiz-Korrespondentin hat Raphaela tausende Stunden ORF-Sendungen bespielt. Sie hat recherchiert, präsentiert und evaluiert. Doch eine Frage hat sie dabei nie losgelassen:

 

"Wieso schafft es eine kompetente, sympathische Person nicht automatisch, ihre Botschaft an die Leute zu bringen? Welchen Knopf müsste sie drücken, um das ganze Potential auszuschöpfen? 

Ihr Fazit: es gibt viele Schlüssel, die eine Türe öffnen. In ihren Workshops und Trainings vermittelt sie den TeilnehmerInnen genau das passende Werkzeug, um mit Freude Interviews zu geben, zu präsentieren, zu moderieren und auch beruflich wie privat überzeugend zu wirken!

Antonia Herburger

Antonia Herburger

  • LinkedInIcon

"Spot an. Vorhang auf. Ich betrete die Bühne. Oh nein, Text vergessen! Was jetzt?"

 

Immer wieder kommen Situationen im Leben, in denen wir unsere, in Ruhe ausgedachten, Pläne in die Ecke schmeißen und schnell auf die neue Situation reagieren müssen – selbstbewusst, überzeugend, authentisch.

Eine Erfahrung, die ich im Jugendtheater gemacht habe und die ich nicht missen möchte - sie hat mich in meinem Wirtschaftspädagogik-Studium als auch im Berufsleben als HR-Managerin weitergebracht. 

Wichtig ist, dass man sich selbst nicht immer zu ernst nimmt und Scheitern kann auch etwas Positives haben. Den Faktor Humor in der Persönlichkeitsentwicklung habe ich in Improtheater-Workshops schätzen gelernt.

Scheitere heiter und bleib dir selbst treu!

Du willst dabei sein?

Das Training ist limitiert auf 12 Teilnehmerinnen und ist für diese kostenlos.

 

Melde dich hierfür spätestens bis zum 23. Juni 2022 um 12:00 Uhr zur Mitgliedschaft (siehe Button) an. Die Vergabe der Plätze erfolgt durch Verlosung. Du kommst mit der Anmeldung automatisch in den Lostopf, wenn du willst (Checkbox im Anmeldeformular). Dieses Verfahren ermöglicht uns, als Non-Profit-Initiative, eine gerechte Chancegleichheit.

Der Wert eines Tickets für das Training "Scheitere heiter!" beläuft sich auf € 300,-* pro Person, und wird durch die startupstube gesponsort

Durch die Anmeldung, trägst du dich automatisch in unsere Mailingliste ein und bekommst dadurch in Zukunft als Erste Informationen über neue Trainings, die immer auf eine kleine Teilnehmerzahl begrenzt sein werden.

 

Die Anmeldung zur Teilnahme ist bereits geschlossen!

Die glücklichen Gewinnerinnen wurden am 23.06. per Mail informiert. Du hast dich für ein Ticket interessiert und wartest noch auf eine Rückmeldung? Checke bitte deinen Spam-Ordner, ob die Benachrichtigung nicht dort hineingerutscht ist.

DISCLAIMER

* Dieses Training wird zu 100% durch die startupstube gesponsort und ist somit durch ein AplusB Projektbudget finanziert. Es entstehen keine weiteren Kosten für Teilnehmerinnen. Ausgenommen ist der Verzehr von Speisen und Getränken außerhalb des Trainings (z.B. Mittagessen im Restaurant). Wir wollen mit den kostenlosen Tickets kein Mitglieder-Fishing  betreiben sondern einen besonderen Anreiz mit Mehrwert schaffen. Die Initiative der Fempower Community ist aktuell Non-Profit .